Sichere Migration hilft, Menschenhandel zu beenden – FreedomUnited.org

Sichere Migration trägt zum Ende des Menschenhandels bei

Bild der Kampagne „Sichere Migration“.

Verschaffen Sie sich Gehör

Teilen Sie diese Petition

Aktuelle Aktion

Rufen Sie echt an Einwanderungspolitik zur Bekämpfung des Menschenhandels

Warum wir sichere Routen brauchen

Auf der ganzen Welt hat der Mangel an sicheren Migrationsrouten in Kombination mit einer strafenden Einwanderungspolitik zu einer zunehmenden Anfälligkeit für Menschen geführt Menschenhandel und moderne Sklaverei für Menschen, die viel unterwegs sind. Regierungen nutzen Rhetorik zur Bekämpfung des Menschenhandels, um diese schädliche Politik zu rechtfertigen. Wir sagen: nicht in unserem Namen!

Trotz Behauptungen der Regierungen1 Das werden strengere Grenzkontrollen verhindern Menschenhandel, das Gegenteil ist wahr. Es gibt Belege dafür, dass Menschen, die Grenzen überqueren und dazu gezwungen werden, irreguläre Routen zu nehmen, aufgrund der Umgehung streng begrenzter Grenzen einem größeren Risiko der Ausbeutung ausgesetzt sind.

Regierungen auf der ganzen Welt müssen aufhören, Rhetorik zur Bekämpfung des Menschenhandels zu verwenden, um die Unterstützung schädlicher Einwanderungspolitik zu fördern das nimmt stattdessen zu Handel Risiken und untergraben Handel Opferrechte.

Eine feindselige Einwanderungspolitik setzt die Ausbeutung fort

Die feindselige Einwanderungspolitik hält an moderne Sklaverei und Ausbeutung auf verschiedene Weise. Für manche ist die Einreise in ein neues Land auf illegalen Wegen die einzige Möglichkeit, sich ein besseres Leben aufzubauen oder der Verfolgung, Gewalt und Ausbeutung in ihrem Herkunftsland zu entkommen. Dadurch entsteht eine Schwachstelle, die die Menschenhändler dann ausnutzen können, wenn sie das wissen Menschen, die über gefährliche Routen ohne die erforderlichen rechtlichen Dokumente einwandern, werden aufgrund ihres unsicheren Einwanderungsstatus wahrscheinlich keine Ausbeutung bei den Behörden melden. In Nepal beispielsweise hat die Regierung ein Reiseverbot für Hausangestellte in die Golfstaaten erlassen, um sie vor Ausbeutung zu schützen. Stattdessen machte das Verbot die Reise für nepalesische Frauen nur noch gefährlicher.2

Es bedeutet auch, dass Opfer und potenzielle Opfer von Handel Fühlen Sie sich nicht sicher, wenn Sie die Behörden um Unterstützung bitten aus Angst, auf unbestimmte Zeit in Einwanderungshaft – im Grunde ins Gefängnis – geschickt zu werden und direkt wieder in die Verhältnisse abgeschoben zu werden, denen sie ursprünglich entkommen waren. Durch die Kriminalisierung der Sexarbeit in weiten Teilen der Welt besteht auch für Arbeitnehmer, die in dieser Branche möglicherweise Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung sind, die Gefahr, abgeschoben zu werden, was sie daran hindert, Unterstützung zu suchen. Wir fordern die Staaten auf, anzuerkennen, dass Sexarbeit in der Vergangenheit kein Grund für eine Abschiebung sein sollte.3

Das Einwanderungsgesetz sollte niemals die Systeme ersetzen, die darauf ausgelegt sind, Schutz und Unterstützung zu bieten Handel Opfer und Überlebende. Doch allzu oft sind die Anti-Trafficking-Strategien der Staaten an Einwanderungsprioritäten gebunden, was Schaden anrichtet Handel Opfer im Prozess.

Migranten sind nicht grundsätzlich gefährdet Handel. Vielmehr erhöhen die Richtlinien, die restriktive und feindselige Einwanderungssysteme auf der ganzen Welt regeln, „die Verwundbarkeit und damit ihre Ausbeutbarkeit von Migranten.“4 Es gibt Hinweise darauf, dass Einwanderungsbeschränkungen die Bewegungsfreiheit einer Person beeinträchtigen „[verschärft] die Risiken für Migranten, führt zur Schaffung von Zonen der Gesetzlosigkeit und Straflosigkeit an den Grenzen und ist letztendlich wirkungslos.“5 die Bedingungen schaffen, die zur Ausbeutung führen und Menschenhandel. In den USA verhindert das Programm „Remain in Mexico“, dass Menschen, die aus zentralamerikanischen Ländern einwandern, die südwestliche Grenze der USA passieren. Stattdessen sind Migranten gezwungen, auf unbestimmte Zeit in Mexiko zu bleiben und auf Einwanderungsverfahren zu warten, wobei sich die Bedingungen nachweislich verschärfen Handel.6

Menschen ziehen um! Es liegt in der Natur des Menschen

Tatsache ist, dass Menschen sich immer bewegen – das liegt in der Natur des Menschen. Kein Wunder also, dass die Bewegungsfreiheit ein im Völkerrecht verankertes Menschenrecht ist.7 Die Gründe, warum Menschen umziehen, sind endlos, aber der feindselige Charakter der Grenzen und die strafende Einwanderungspolitik erkennen die Menschlichkeit der Migranten nicht an und untergraben die Rechte, die uns allen aufgrund der Menschlichkeit zustehen. Im Vakuum dieser Rechte moderne Sklaverei und Menschenhandel dürfen gedeihen.8

Deshalb muss die Achtung der Menschenrechte im Mittelpunkt aller Maßnahmen der Grenzverwaltung stehen, damit die Staaten ihren Präventions- und Schutzpflichten nachkommen können Menschenhandel, wie vom Büro des Menschenrechtskommissars der Vereinten Nationen (OHCHR) dargelegt.9 Das OHCHR empfiehlt den Staaten ausdrücklich, Richtlinien zu Menschenrechten an internationalen Grenzen zu befolgen und sicherzustellen, dass „die irreguläre Einreise von Migranten nicht als Straftat angesehen wird“.10 und dass „Migranten sollten nicht in Situationen der Armut oder unwirtlichen Bedingungen zurückgeschickt werden, in denen ihre Sicherheit oder Menschenrechte gefährdet sind.“11

Aber nicht nur Staaten ignorieren diese internationalen Empfehlungen, Sie kooptieren Argumente zur Bekämpfung des Menschenhandels um eine restriktive Einwanderungspolitik zu rechtfertigen, die Migranten schadet und Handel Überlebende.12 Das ist inakzeptabel.

Die Notwendigkeit, dass Regierungen der sicheren Migration Priorität einräumen, ist klar und dringend. Ende 2020 verzeichnete UNHCR weltweit 82.4 Millionen gewaltsam vertriebene Menschen „aufgrund von Verfolgung, Konflikten, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen“.13 Ohne eine humane Einwanderungspolitik, die sich für eine sichere Migration für alle einsetzt, sind Dutzende Millionen Menschen gefährdet Menschenhandel. Wie das Internationale Zentrum für Migrationspolitikentwicklung feststellt: „Jeder Mensch hat das Recht, Asyl zu beantragen, aber er hat nicht unbedingt die Möglichkeit, regelmäßig und sicher zu reisen, um das vorgesehene Asylland zu erreichen, was ihn gefährdet macht.“ Menschenhandel"14

Darüber hinaus führt das Fehlen sicherer Migrationsrouten dazu, dass Menschen gefährliche Routen nehmen und ihr Leben gefährden.15 Die Situation für Migranten beispielsweise in Libyen ist dramatisch. Tausende sind in libyschen Haftanstalten gefangen und werden misshandelt. Zwangsarbeitund andere Menschenrechtsverletzungen.16 Im Jahr 2021 wurden über 32,000 Menschen auf dem gefährlichen Weg nach Europa im Mittelmeer abgefangenViele von ihnen fliehen vor den unaussprechlichen Gräueln in libyschen Haftanstalten.17 Doch anstatt sie in einen sicheren Hafen zu bringen, brachte die von der EU finanzierte libysche Küstenwache sie unter schrecklichen Bedingungen zurück.18

Der Mangel an sicheren Migrationsrouten, verbunden mit einer feindseligen Aufnahme und dem anschließenden Status als undokumentierte Einwanderer, schaffen die Bedingungen für das Gedeihen der Ausbeutung. Obwohl ich ein Opfer von bin Handel, könnte eine Person dennoch aufgrund der Einwanderungsbefugnisse inhaftiert und anschließend abgeschoben werden, wenn sie keinen sicheren Einwanderungsstatus hat. In Großbritannien kürzlich erhobene Daten zeigen, wie hoch die Zahlen sind Handel Die Zahl der inhaftierten Überlebenden hat stetig zugenommen.19

Gefährliche Visaregelungen

Außerdem, gebundenes Visum Systeme für schlecht bezahlte Wanderarbeiter wie das Kafala-System im Nahen Osten und das Visumsystem für ausländische Hausangestellte im Vereinigten Königreich20 veranschaulichen dies konstruierte Anfälligkeit für Ausbeutung und Missbrauch aufgrund restriktiver Einwanderungsbestimmungen. In diesen Systemen ist der Einwanderungsstatus von Wanderarbeitnehmern an ihren Arbeitgeber gebunden. Arbeitgeber können sicher sein, dass ein Arbeitnehmer sein Beschäftigungsverhältnis nicht aufgeben kann, ohne das Risiko einer Inhaftierung, Abschiebung usw. einzugehen Ein extremes Machtungleichgewicht führt zu ausbeuterischen Arbeitsbedingungen und lässt Wanderarbeiter zurück mit wenig Rückgriff auf Beschwerde- und Justizmechanismen.21

Regierungen haben auch die Verantwortung, Personalvermittlungsagenturen zu regulieren, um skrupellose Arbeitskräfteanwerbung zu bekämpfen. Arbeitnehmer, die auf Dritte angewiesen sind, um Beschäftigungsmöglichkeiten im Ausland zu finden, haben möglicherweise kaum eine andere Wahl, als hohe Gebühren an Personalvermittler zu zahlen, eine Schuld, die sie dann in ihrem Zielland abbezahlen müssen.22

Die vom OHCHR empfohlenen Grundsätze und Leitlinien zu Menschenrechten und Bewusstsein stellt fest, dass „Staaten und gegebenenfalls zwischenstaatliche und nichtstaatliche Organisationen sollten erwägen, das Recht aller Menschen auf Freizügigkeit zu schützen und sicherzustellen, dass Maßnahmen zur Bekämpfung des Menschenhandels dieses Recht nicht verletzen.“23

Wir müssen uns für den Abbau unmenschlicher und gewalttätiger Einwanderungssysteme einsetzen, die den Menschenhändlern in die Hände spielen eine sichere Migration für alle im Einklang mit internationalen Menschenrechtsstandards fordern.

Ihre Regierung ist möglicherweise stolz darauf, sie in Angriff genommen zu haben moderne Sklaverei und Menschenhandel, Aber Behörden auf der ganzen Welt erlassen weiterhin schädliche Einwanderungsgesetze. Den Menschen fällt es immer schwerer, Sicherheit zu suchen Sie werden gezwungen, Angebote von Menschenhändlern anzunehmen, und die Regierungen halten sie bewusst fest Handel Überlebende in gefängnisähnlichen Umgebungen, nur weil sie nicht über die richtigen Papiere verfügen.

Es ist Zeit, sie anzurufen!

Auch wenn es für die Regierungen bequem sein könnte, die Schuld dafür verantwortlich zu machen moderne Sklaverei Allein bei Menschenhändlern wissen wir, dass es Schwachstellen gibt moderne Sklaverei werden in der Tat von unseren Systemen aufrechterhalten und sind oft eine politische Entscheidung. Eines dieser Systeme, das einer sofortigen Überarbeitung bedarf, ist unser globaler Migrationsansatz.

Als weltweit größte Community dagegen moderne SklavereiWir haben die Macht, die unmenschliche Priorität der Regierungen, Kriminalität statt Schutz zu priorisieren, abzulehnen Handel Opfern und die Wahrheit laut und deutlich auszusprechen: Eine sichere Migration für alle ist notwendig, um Menschenhandel zu verhindern und davor zu schützen!

Anmerkungen:

  1. https://www.conservatives.com/news/2021/home-secretary–backing-the-bill-on-illegal-immigration
  2. https://www.freedomunited.org/news/nepalese-migrant-work-ban-leaves-women-trapped-in-exploitation/
  3. https://www.freedomunited.org/trafficking-sexual-exploitation/
  4. https://www.opendemocracy.net/en/beyond-trafficking-and-slavery/thinking-about-open-borders/
  5. https://www.ohchr.org/sites/default/files/Documents/Issues/Migration/OHCHR_Recommended_Principles_Guidelines.pdf#:~:text=OHCHR%E2%80%99s%20Recommended%20Principles%20and%20Guidelines%20on%20Human%20Rights,normative%20guidelines%20on%20the%20governance%20of%20international%20borders
  6. https://thehill.com/blogs/congress-blog/3470825-the-reckoning-of-remain-in-mexico-and-its-impact-on-human-trafficking/
  7. https://www.ohchr.org/sites/default/files/Documents/ProfessionalInterest/ccpr.pdf
  8. https://www.ohchr.org/sites/default/files/UDHR/Documents/UDHR_Translations/eng.pdf
  9. https://www.ohchr.org/sites/default/files/Documents/Issues/Migration/OHCHR_Recommended_Principles_Guidelines.pdf#:~:text=OHCHR%E2%80%99s%20Recommended%20Principles%20and%20Guidelines%20on%20Human%20Rights,normative%20guidelines%20on%20the%20governance%20of%20international%20borders
  10. Ibid.
  11. Ibid.
  12. https://www.freedomunited.org/news/immigration-bill-harmful-survivors/
  13. https://www.unhcr.org/flagship-reports/globaltrends/
  14. https://www.icmpd.org/blog/2018/lost-in-categorisation-smuggled-and-trafficked-refugees-and-migrants-on-the-balkan-route
  15. https://missingmigrants.iom.int/data
  16. https://reliefweb.int/report/libya/no-way-out-migrants-and-refugees-trapped-libya-face-crimes-against-humanity
  17. https://news.un.org/en/story/2022/03/1114082
  18. Ibid.
  19. https://www.theguardian.com/uk-news/2022/jan/26/huge-rise-number-trafficking-victims-uk-immigration-detention
  20. https://www.freedomunited.org/news/fight-to-restore-rights/
  21. https://www.freedomunited.org/migrant-domestic-workers-demand-end-to-kafala-lebanon/
  22. https://www.ilo.org/wcmsp5/groups/public/—ed_norm/—declaration/documents/publication/wcms_377813.pdf
  23. https://www.ohchr.org/sites/default/files/Documents/Publications/Traffickingen.pdf
  • Juli 21, 2023: Die britische Regierung ist verheerend Gesetzentwurf zum Flüchtlingsverbot ist ins Gesetz übergegangen. Vielen Dank an mehr als 1,000 Mitglieder der Freedom United-Gemeinschaft, die an Ihre Abgeordneten geschrieben und sie gebeten haben, diese unmenschliche Gesetzgebung abzulehnen, die Opfer des Menschenhandels im Stich lässt. Wir werden nicht aufhören zu kämpfen. Lesen Sie unsere gemeinsame Erklärung mit Hunderten von Organisationen .

  • März 31, 2023: Diese Woche waren über 19,000 Namen von Freedom United vor dem britischen Parlament vertreten und forderten die Regierung auf, das schreckliche Gesetz zum Flüchtlingsverbot zu stoppen. Mit unseren Partnern von Freedom From Torture, Together With Refugees und Praxis ist es ermutigend zu sehen, wie viele Tausende von uns (über 60,000!) bereit sind, sich gegen Regierungen zu wehren, die vorschlagen, moderne Sklavereischutzmaßnahmen aufzuheben und Flüchtlingsschutzsysteme zu untergraben im Angesicht des Völkerrechts.

  • August 2022: Anwälte haben Alarm geschlagen wegen der Möglichkeit, dass Opfer von Menschenhandel von der britischen Regierung nach Ruanda geschickt werden, um ihre Asylanträge bearbeiten zu lassen. Der erste Flug, der Personen nach Ruanda transportieren sollte, wurde im Juni nach einer starken Gegenreaktion eingestellt. Opfer von Menschenhandel waren unter denen, die von der Regierung für den Flug ausgewählt wurden. Lesen Sie mehr

  • Juni 28, 2022: 53 Menschen starben an Hyperthermie, die in einem versiegelten Lastwagen gefangen waren, der in Texas, 160 Meilen von der US-mexikanischen Grenze entfernt, gefunden wurde. Es wird vermutet, dass die Opfer auf irregulären Migrationsrouten in die USA eingereist sind, da ihnen keine sicheren Migrationsrouten zur Verfügung standen. Lesen Sie mehr

  • Mai 11, 2022: Kampagne startet

Chip ein und Hilfe Ende modern Sklaverei ein für alle Mal.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
71 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Lawrence Forrester
Lawrence Forrester
2 Jahren

Die Migrationszahlen werden zwangsläufig zunehmen, da Teile der Welt durch den Klimawandel unbewohnbar werden. Wir müssen diese faschistische Regierung loswerden und eine Politik verfolgen, die auf Mitgefühl und der Bereitschaft, Mitmenschen zu helfen, basiert.

Scarlett
Scarlett
2 Jahren

Migration wurde viel zu lange als politisches Instrument der extremen Rechten genutzt und ist nun wieder zu einem Problem in der Mainstream-Politik geworden.

Während sie versuchen, die Arbeiterklasse in Angst zu versetzen, dass Migranten ihre Jobs wegnehmen, um die Arbeiterklasse zu unterbezahlen, haben sie gleichzeitig einen robusteren Menschenhandelsmarkt geschaffen.

Die Sklaverei in der Moderne hat viele Formen angenommen, alle müssen ausgerottet werden, damit die Menschheit in einer wirklich freien Welt leben kann, nicht in der vermarkteten freien Welt, einer wirklich freien Welt.

Bill Thomas
Bill Thomas
2 Jahren

Ich schäme mich für unsere Regierung und die Art und Weise, wie sie gefährdete Menschen behandelt

Maria Begley
Maria Begley
2 Jahren

Sichere Migration zur Beendigung des Menschenhandels!

Agness Ntaba
Agness Ntaba
2 Jahren

Eine sichere Migration kann dazu beitragen, das Risiko des Menschenhandels zu verringern. In meinem Land kennen beispielsweise diejenigen, die immer unbekannte Routen in angrenzende Länder nutzen, keine Vorschriften wie Menschenhandel und Arbeitsmigration, die sie vor Menschenhandel schützen. Aufgrund dieses geringen Bewusstseinsniveaus bemerken die Menschen die Ausbeutung zu spät.

Fordern Sie eine echte Einwanderungspolitik gegen den Menschenhandel

25,134

Helfen Sie uns, 30,000 zu erreichen

Liebe Regierungschefs,

Allzu oft werden Narrative zur Bekämpfung des Menschenhandels genutzt, um eine restriktive Einwanderungspolitik zu rechtfertigen, die es den Menschen erschwert, Grenzen zu überschreiten. Es gibt Belege dafür, dass Menschen, die Grenzen überqueren und dazu gezwungen werden, irreguläre Routen zu nehmen, aufgrund der Umgehung streng begrenzter Grenzen einem größeren Risiko der Ausbeutung ausgesetzt sind. Darüber hinaus sind Migranten, die restriktiven Einwanderungsbestimmungen unterliegen, die zu einem Ungleichgewicht zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber führen, einem hohen Risiko ausgesetzt, als direkte Folge ausgebeutet und misshandelt zu werden.

Ich fordere Sie auf, eine Einwanderungspolitik abzulehnen, die Menschenhandel verursacht, und Einwanderungsgesetze zu verabschieden, die internationalen Menschenrechtsstandards entsprechen und Migranten und Opfern des Menschenhandels durch die Bereitstellung sicherer Migrationsrouten mehr Macht verleihen.

Freedom United wird beschütze deine Privatsphäre während Sie über Kampagnen, Nachrichten und Geschichten über die moderne Sklaverei informiert werden.

Letzte Aktivität
  • Letzte Aktivität
    John S.
  • Letzte Aktivität
    Hoffnung E.
  • Letzte Aktivität
    Friedrich M.