Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Wird die EU die von der Sklaverei befallenen Garnelen aus Myanmar importieren?

  • Veröffentlicht am
    13. November 2019
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Lieferkette
Heldenbanner

Zwangsarbeit in der Fischereiindustrie hat im Laufe der Jahre bedeutende Schlagzeilen gemacht. Der erste Ort, der einem vielleicht in den Sinn kommt, ist Thailand, aber die Misshandlungen im benachbarten Myanmar haben trotz Anzeichen von Ausbeutung weniger Aufmerksamkeit erhalten.

Jetzt, da Myanmars Meeresfrüchteindustrie beginnt, Exportmärkte, einschließlich der Europäischen Union, zu erschließen, besteht die Gefahr, dass Garnelen, die mit Zwangsarbeit gefangen wurden, in ganz Europa auf den Tellern landen.

Zwischen September und Mai arbeiten bis zu 50,000 Männer, um etwa 10,000 Tonnen Fisch und Garnelen zu fangen, und Arbeiter berichten von harten Bedingungen.

The Guardian sprach kürzlich mit Arbeitern in Myanmars Meeresfrüchteindustrie:

Wir sprachen mit Floßarbeitern in fünf Gemeinden im Irrawaddy-Delta, während sie an Land auf eine Beruhigung des Wetters warteten. Sie erzählten uns von monatelanger körperlicher Gefangenschaft auf den Flößen und übermäßigen Arbeitszeiten, bei denen die Fischer neun Monate lang täglich 16 Stunden arbeiteten.

Wir hörten von routinemäßiger Gewaltanwendung, einschließlich Gerüchten über die Ermordung von Fischern durch Aufsichtsbehörden. Die Arbeitsbedingungen aller Floßfischer, mit denen wir gesprochen haben, entsprachen der internationalen Definition von Sklaverei.

Wir müssen die Ursachen bekämpfen, die Menschen anfällig für Sklaverei machen. Schulden sind der Kern des Systems, das diese Männer versklavt. In unzähligen Dörfern in ganz Myanmar und auf der ganzen Welt sind ärmere Familien verschuldet und in ausbeuterische Situationen getrieben.

Vorarbeiter auf den Flößen im Golf von Mottama erhalten für ihre neun Monate auf See rund 1,000 Dollar. Kredite von Dorfgeldverleihern, die in der Regel rund 20 % Zinsen pro Monat verlangen, gleichen einen eventuellen Fehlbetrag aus. Die Summen, die den Floßfischern versprochen werden, reichen oft nur, um diese hochverzinslichen Schulden zu halten, nicht um sie zu begleichen. Jedes Jahr müssen sie sich der weiteren Ausbeutung in den Fischereien unterwerfen.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
3 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Yavor Hadzhiev
Yavor Hadzhiev
4 Jahren

Nach dieser individuellen Petition an das EU-Parlament wurde nichts unternommen. Ich glaube nicht, dass die EU die Sklaverei in globalen Lieferketten ernst nimmt.

https://petiport.secure.europarl.europa.eu/petitions/en/petition/content/0585%252F2018/html/Petition-No-0585%252F2018-by-Y.H.-%2528Bulgarian%2529-on-methods-to-combat-modern-slavery-in-EU-trade

Pablo
Pablo
4 Jahren

La pobreza trae todos los males sociales y no le conviene a nadie solo a lo vivos empresarios. El régimen monárquico moderno. Decimos in Argentinien; el vivo vive del sonso und el sonso de su trabajo. Tener a las poblaciones a las sociedades, a los individuos es hacerlos vulnerables para poder usarlos a sus fines. Señores apunten hacia Gran Bretaña y EEUU ante todo. Un ejemplo el hurto que existe en las islas Malvinas, donde se cobra un canon de pesca y se pesca sin control, y la extracción gas/pet

Pablo
Pablo
4 Jahren

El régimen de la monarquía liberal última forma monárquica a desaparecer y que debemos trabajar para que ello ocurra más rápido es así y siempre fue así. Los monarcas son el FMI , BM y OMC y los nobles son los más acaparadores empresarios ricos y ayudado por los evangelistas y los servicios de inteligencia de EEUU que se dedican a depredar los recursos naturales de las naciones privatizando, haciendo golpes de estado para torcer el sistema económico a su gusto. DEntro de este marco se produziert.

Dieses Woche

Von Ecuadors Feldern in die globalen Lieferketten: Freedom United bekämpft moderne Sklaverei

Während Hunderte ecuadorianischer Arbeiter auf ein Urteil in einem bahnbrechenden Fall moderner Sklaverei warten, setzte sich die Geschäftsführerin von Freedom United, Joanna Ewart-James, mit dem deutschen öffentlich-rechtlichen Sender Deutsche Welle News zusammen, um moderne Sklaverei in Lieferketten und Alltagsprodukten zu erklären. Wahrscheinlich haben Sie ein Produkt aus Zwangsarbeit verwendet. Der Bericht der Deutschen Welle folgt auf wegweisende Urteile in Fällen von Ausbeutung in Ecuador bei Furukawa Plantaciones CA, einem japanischen Unternehmen, das

| Donnerstag Juni 20, 2024

Mehr lesen