Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Wie wir über moderne Sklaverei sprechen

  • Veröffentlicht am
    12. Februar 2021
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Stärkung der Arbeitnehmer
Heldenbanner

Ist moderne Sklaverei eine Krankheit wie das Coronavirus? Ist es ein „Schandfleck“ für den Ruf ansonsten makelloser Unternehmen?

Dr. Ras und Dr. Gregoriou, die 2019 gemeinsam einen Artikel über Metaphern in Unternehmenserklärungen zur modernen Sklaverei (MSS) verfasst haben, argumentieren in OpenDemokratie dass die Unternehmenswelt das Problem so sieht und bedenken, wie problematische Metaphern weiterhin das Verständnis der modernen Sklaverei verzerren.

Ihr Artikel basiert auf einer Analyse von drei Jahren MSS von drei großen britischen Unternehmen, die für ihre ethischen Standards bekannt sind, nämlich Marks & Spencer, John Lewis Partnership und Mothercare.

Der britische Modern Slavery Act 2015 verlangt von allen Unternehmen mit einem Einkommen von über 36 Millionen Pfund, eine Erklärung zu veröffentlichen, in der sie ihre Bemühungen bestätigen, sicherzustellen, dass ihre Lieferketten frei von Sklaverei oder Menschenhandel sind.

Ras und Gregoriou entdeckten ein Muster problematischer Metaphern, die in den Aussagen dieser aufstrebenden Unternehmen verstreut waren. Am eklatantesten ist der ständige Verweis auf die moderne Sklaverei als eine „Krankheit“, für deren „Heilung“ eine aggressive Behandlung erforderlich sei.

Als die Autoren beachtenDiese Sprache distanziert Unternehmen und ihre Praktiken von der Verantwortung für das, was in ihren eigenen Produktionsketten geschieht. Es hat sich immer wieder erwiesen, dass die kombinierte Praxis niedriger Verkaufskosten und das Streben nach hohen Gewinnen kein viraler Angriff, sondern die Quelle der modernen Sklaverei – und in der Tat der traditionellen Sklaverei – sind.

Diese Krankheits- und Behandlungssprache ist mit der passiven Sprache verbunden, die zur Beschreibung ausgebeuteter Arbeiter verwendet wird. Sie sind Ziele, Objekte, auf die eingegriffen wird.

Im Gegensatz dazu sind diese Unternehmen Akteure, die die moderne Sklaverei „ausrotten“ oder „bekämpfen“ können. Dieser sprachliche Rahmen ermöglicht es den Arbeitnehmern nicht, zu entscheiden oder zu sagen, was sie erlitten haben oder was sie brauchen.

Sie werden sowohl stimmlos als auch unsichtbar gemacht. Umgekehrt zerstreut die Personifizierung von Unternehmen nicht nur die Verantwortung (die Autoren stellen fest, dass „Unternehmen nicht eingesperrt werden können“), sondern ermöglicht ihnen auch, die Rolle des Helden einzunehmen. Sie werden als Retter und Heiler dargestellt.

Wie die Autoren anmerken, ist es unwahrscheinlich, dass diese Unternehmen böse Absichten haben, und sie sind nicht die Einzigen, die diese Sprache verwenden, während viele im Bereich der Bekämpfung des Menschenhandels dieselben verwenden.

Langfristige Lösungen erfordern jedoch Prävention und nicht nur Reaktion, und vorbeugende Maßnahmen erfordern eine genaue Identifizierung der Ursachen moderner Sklaverei.

Die Entmenschlichung von Menschen – sie als Mittel zum Zweck zu betrachten – steht im Mittelpunkt der Praxis der modernen Sklaverei. Die Fortsetzung der Entmenschlichung verewigt das Problem, anstatt es zu lösen.

Unternehmen, die sich sinnvoll an den Bemühungen zur Bekämpfung der modernen Sklaverei beteiligen möchten, um nachhaltige Veränderungen herbeizuführen, müssen darauf achten, sowohl mit ihrer Sprache als auch mit ihren Praktiken verantwortungsbewusst umzugehen.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Dieser Woche

Zusammengetrommelt und aufgegeben: Europas verdeckte Unterstützung von Migrantengräueltaten

Es ist gut dokumentiert, dass eine unmenschliche Einwanderungspolitik Migranten dazu zwingt, auf ihrer Reise, um in Europa und weltweit Asyl zu beantragen, äußerst riskante Routen einzuschlagen. Eine einjährige Untersuchung der Washington Post, von Lighthouse Reports und eines Konsortiums internationaler Medien ergab jedoch, dass das Leben von Migranten nicht nur aufgrund der unsauberen Überquerung des Kanals und der Verladung auf die Ladefläche von Kühlwagen gefährdet ist. Subsahara-Amerikaner abschrecken

| Mittwoch Mai 22, 2024

Lesen Sie weiter