Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Philippinen, Qatar Ink Worker Rights Deal

  • Veröffentlicht am
    9. Januar 2019
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Menschenhandel, Recht und Politik, Stärkung der Arbeitnehmer
Heldenbanner

Die Philippinen und Katar haben ein neues Abkommen unterzeichnet, das dem Arbeitnehmerschutz in beiden Ländern zugestimmt hat.

Katar ist ein wichtiges Ziel für philippinische Wanderarbeiter, wobei etwa 250,000 Filipinos im Golfland arbeiten.

Die philippinische Menschenrechtskommission (CHR) und ihr Nationaler Menschenrechtsausschuss in Katar unterzeichneten eine Vereinbarung, die zehn Bereiche der Zusammenarbeit für notleidende philippinische Arbeitnehmer in Übersee (OFWs) abdeckt.

ABS-CBN Berichte:

Der Vorsitzende der CHR, Luis Gascon, sagte, die Vereinbarung werde die Interessen von etwa 250,000 philippinischen Arbeitern in Katar fördern.

„Möglicherweise können wir Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten, damit unsere beiden Kommissionen unsere jeweiligen Mandate voranbringen können“, sagte Gascon.

Laut NHRC-Präsident Dr. Ali Bin Samikh Al Marri wird das Abkommen dazu beitragen, die Einhaltung der Menschenrechte zu gewährleisten.

Al Marri sagte, sie könnten an der Aufhebung der Ausreisegenehmigungspflicht für Filipinos arbeiten, bevor sie Katar verlassen.

Er sagte, Arbeitnehmer, die Bedenken mit ihren Arbeitgebern haben, könnten entweder zu ihrem Büro gehen oder ihnen Informationen über ihre Website und Hotline zur Verfügung stellen. „Migrantenarbeiter können direkt zu uns kommen“, sagte Al Marri.

Trotz der Menschenrechtsvereinbarung sagte CHR-Kommissarin Gwendolyn Pimentel, dass OFWs sich weiterhin auf die philippinische Botschaft in Doha verlassen sollten, und betonte, dass das neue Abkommen lediglich ein zusätzlicher Mechanismus für den Zugang zur Justiz sei.

„Wenn Sie in diesem Teil des Landes eine staatliche Institution haben, die sich für die Rechte Ihrer Arbeitnehmer einsetzt, können Sie sicher sein, dass sie angegangen wird“, sagte Pimentel.

Die Philippinen haben im Rahmen des zunächst auf drei Jahre angelegten Abkommens auch Unterstützung für den Schutz der auf den Philippinen arbeitenden Katarer zugesagt. Sie kann mit Zustimmung beider Länder verlängert werden.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Erneat
Erneat
5 Jahren

Meine Firma ist von der Arbeit abgekommen, weil wir von der Arbeit betroffen sind, dass wir Probleme mit unserem Gehalt haben, aber die Firma hört auf, ohne Memo oder Verurteilungsschreiben zu arbeiten, was Sie tun sollen?

Dieser Woche

Zusammengetrommelt und aufgegeben: Europas verdeckte Unterstützung von Migrantengräueltaten

Es ist gut dokumentiert, dass eine unmenschliche Einwanderungspolitik Migranten dazu zwingt, auf ihrer Reise, um in Europa und weltweit Asyl zu beantragen, äußerst riskante Routen einzuschlagen. Eine einjährige Untersuchung der Washington Post, von Lighthouse Reports und eines Konsortiums internationaler Medien ergab jedoch, dass das Leben von Migranten nicht nur aufgrund der unsauberen Überquerung des Kanals und der Verladung auf die Ladefläche von Kühlwagen gefährdet ist. Subsahara-Amerikaner abschrecken

| Mittwoch Mai 22, 2024

Lesen Sie weiter