Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Gefängnispersonal in Louisiana nennt Inhaftierte „Sklaven“

  • Veröffentlicht am
    3. Januar 2023
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Recht und Politik, Gefängnissklaverei
Heldenbanner

Bei den US-Zwischenwahlen 2022 vier von fünf Staaten stimmte dafür, die aus der Verfassung des Landes geerbte Sprache zu entfernen oder zu ändern, die Sklaverei oder unfreiwillige Knechtschaft als Strafe für ein Verbrechen erlaubt. Der fünfte Staat, der diese Möglichkeit ablehnte, war Louisiana.

Louisiana hat eine der höchsten Inhaftierungsraten in den USA Einige Inhaftierte teilten der Washington Post mit, dass sie sich durch das Gefängnissystem „wie versklavte Menschen“ fühlen.

„Du bist ein Sklave“

Jonathan Archille teilte mit, dass das Gefängnispersonal ihm und anderen Inhaftierten gesagt habe: „Du bist ein Sklave“, was auf ihre Unfähigkeit hinweist, Arbeitsaufträge abzulehnen. Nach dem Gesetz des Bundesstaates Louisiana können inhaftierte Personen für ihre Arbeit entschädigt werden, und die Sätze, die den Institutionen überlassen werden, liegen in der Regel zwischen 2 Cent und 40 Cent pro Stunde.

Diese niedrigen Gehälter fließen dann in die vergleichsweise hohen Gefängniskosten, etwa für den Besuch des Gefängnisarztes.

The Washington Post Berichte,

Heute sind rund 74 Prozent der mehr als 5,000 Insassen in Angola Schwarze, laut Untersuchungen der University of Chicago und der ACLU. Befürworter des Wandels sagen, dass eine Linie von Angolas Gründung als Plantage zu den Feldern gezogen werden kann, auf denen Inhaftierte heute arbeiten.

„Ich war ein 16-jähriger Junge, der direkt vom Klassenzimmer auf das Baumwollfeld ging“, sagte Terrance Winn, 49, der vor dem Ausschuss der Vereinten Nationen für die Beseitigung der Rassendiskriminierung für seine US-Überprüfung 2022 über seine Zeit aussagte in Angola von 1991 bis 2020. Er beschrieb berittene Wachen, die das Feld beaufsichtigen, und fügte hinzu: „Sie erleben und fühlen tatsächlich, wie die Sklaverei für unsere Vorfahren war.“

Diejenigen, die sich weigern, in Angola zu arbeiten, können laut Bericht der University of Chicago und der ACLU in getrennte Unterkünfte geschickt, geschlagen und ihnen der Besuch bei der Familie verweigert werden. In den Sommermonaten können die Temperaturen 115 Grad überschreiten – aber die Arbeit geht weiter, sagten früher im Gefängnis inhaftierte Personen.

Mach mit!

In diesem Jahr bereiten sich Befürworter in mehreren Bundesstaaten, darunter Louisiana, darauf vor, die Sklaverei ein für alle Mal ausdrücklich zu verbieten. Wir sind genau dort, wo sie Maßnahmen auf Landesebene unterstützen, während sie sich auf eine föderale Änderung der 13 zubewegenth Änderung der US-Verfassung.

Gemeinsam mit Partnern fordert unsere Gemeinschaft alle Bundesstaaten und die Bundesregierung auf, Sklaverei und unfreiwillige Leibeigenschaft als Strafe für ein Verbrechen in den USA und den Verfassungen der Bundesstaaten ausdrücklich zu verbieten.

Schließen Sie sich uns an, wenn Sie ein Ende der Strafklausel in den Vereinigten Staaten fordern!

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
2 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Milton Bartelme
Milton Bartelme
1 Jahr vor

Als ehemaliger Angestellter im Milwaukee County Jail finde ich es absolut diskutabel

Tempelwolke
1 Jahr vor

Ich stimme vollkommen zu (als Brieffreund von jemandem im Gefängnis von Angola). Aber aus dem gleichen Grund müssen britische Gefängnisse ein Beispiel geben, indem sie sicherstellen, dass Gefangene, die arbeiten, mindestens den Mindestlohn erhalten und vorzugsweise eine sinnvolle Arbeit erhalten, die sie tatsächlich dazu motiviert, nach ihrer Entlassung nach Arbeit zu suchen . Ich habe kürzlich erfahren, dass die Mohnblumen für den Remembrance Sunday in Großbritannien von britischen Gefangenen hergestellt werden, denen ein Hungerlohn gezahlt wird.

Dieser Woche

Arbeitnehmerklage gegen Saudi-Arabien im Zusammenhang mit der Bewerbung um die FIFA-Weltmeisterschaft eingereicht

AP News berichtet, dass eine Koalition von Gewerkschaften eine formelle Beschwerde gegen Saudi-Arabien eingereicht hat und dem Land schwere Menschenrechtsverletzungen vorwirft. Die bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) eingereichte Beschwerde wirft Misshandlungen und Lohndiebstahl vor, von denen im letzten Jahrzehnt über 21,000 Wanderarbeiter betroffen waren. Dies geschieht, während sich die FIFA darauf vorbereitet, Saudi-Arabien endgültig als Gastgeber der Weltmeisterschaft 2034 zu ernennen. Bau- und Holzarbeiter-Internationale

| Mittwoch, 5. Juni 2024

Mehr lesen