Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Nordkoreanische Gefängnisse wimmeln von Zwangsarbeit

  • Veröffentlicht am
    5. Februar 2021
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Gefängnissklaverei
Heldenbanner

In einem Bericht hat das UN-Menschenrechtsbüro diese Woche auf die schrecklichen Bedingungen in nordkoreanischen Gefängnissen aufmerksam gemacht und Beweise für Folter und Zwangsarbeit gefunden, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen könnten.

Der Bericht machte auf Zwangsarbeit aufmerksam, die in Gefängnissen in Nordkorea fortbesteht, „die dem Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Versklavung gleichkommen könnte“, und wurde von den Vereinten Nationen und US-Außenminister Antony Blinken verurteilt.

Michelle Bachelet, UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, forderte die Regierungen auf, die Gräueltaten anzuerkennen, und forderte Maßnahmen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea, um „weitere Verstöße zu verhindern“.

Reuters Berichte:

In dem Bericht, der sieben Jahre, nachdem eine bahnbrechende UN-Untersuchung festgestellt hatte, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen wurden, herausgegeben wurde, heißt es auch, dass es immer noch von Sicherheitskräften betriebene politische Gefangenenlager gebe, obwohl die Informationen spärlicher seien.

„Die Verantwortung für schwere Menschenrechtsverletzungen und anhaltende Verbrechen gegen die Menschlichkeit sollte keine zweitrangige Überlegung sein, wenn es darum geht, Nordkorea an den Verhandlungstisch zu bringen“, sagte UN-Menschenrechtssprecherin Ravina Shamdasani gegenüber Reuters.

Umfangreiche Informationen über das Ausmaß der Missbräuche im nordkoreanischen Gefängnissystem sind begrenzt, aber im UN-Bericht heißt es, dass der repressive Staat politische Gefangenenlager betreibt.

Während Nordkorea die Existenz politischer Gefangenenlager bestritten hat, bekräftigt dieser aktuelle Bericht sieben Jahre nach einer UN-Untersuchung von 2014 Erkenntnisse, die darauf hinweisen, dass im nordkoreanischen Gefängnissystem Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen werden.

Ehemalige Häftlinge, die für den Bericht befragt wurden, konnten einen Einblick in die extremen Misshandlungen geben, denen sie ausgesetzt waren, und lieferten „konsistente und glaubwürdige Berichte über die systematische Zufügung schwerer körperlicher und geistiger Schmerzen oder Leiden an Häftlinge durch Schläge, Stresspositionen und Hungern.“ in Haftanstalten.“

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Warren James
Warren James
3 Jahren

Interessant zu wissen, dass sich viele Gefangene in den Konzentrationslagern Nordkoreas befinden … Abgesehen davon … könnte diese Ausgabe verschleiern, was im kommunistischen China passiert …? Wir sehen die erbärmliche Behandlung der Massen von Menschen in diesem Land, die kaum bis in die Ohren und Augen des Westens vordringt.
DANN DER „BAMBOO STRANGLE“ IN HONGKONG … EINE LANGSAME Zumutung, um die Menschen gefügig zu machen … Verrat an den ursprünglichen Vereinbarungen des Festlandes …

Dieses Woche

Trotz des weltweiten Drucks ist der Kobaltabbau immer noch durch Zwangsarbeit von Kindern belastet

Kobalt ist ein Mineral, das hauptsächlich in der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) abgebaut wird. Es ist von entscheidender Bedeutung für die Batterietechnologie, die in Elektrofahrzeugen und Mobiltelefonen verwendet wird. Doch zweifelhafte Ethik und ausbeuterische Arbeitspraktiken, insbesondere der Einsatz von Kinderarbeit, sind laut einem Artikel in Wards 100 weiterhin ein Problem in der Branche. Es muss mehr getan werden, um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten. Kinder arbeiten wie Goldgräber Trotz der Bemühungen, einen Ersatz für diese

| Dienstag, 16. Juli 2024

Mehr lesen