Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Neue Regelung gefährdet Wanderarbeiter im Vereinigten Königreich von moderner Sklaverei

  • Veröffentlicht am
    19. März 2021
  • News Source Image
  • Kategorien:
    Zwangsarbeit, Menschenhandel

Ein in dieser Woche veröffentlichter Bericht warnt davor, dass das Seasonal Agricultural Workers Scheme, eine neue Pilotinitiative, die es ausländischen Arbeitnehmern ermöglicht, landwirtschaftliche Arbeit aufzunehmen, Arbeitnehmer einem direkten Risiko von Menschenhandel und Zwangsarbeit aussetzt.

Das Programm wurde nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU eingeführt, nachdem Bedenken geäußert wurden, dass Arbeitnehmer aus Osteuropa, auf die der Agrarsektor stark angewiesen ist, aufgrund von Einschränkungen der Freizügigkeit Schwierigkeiten haben würden, im Vereinigten Königreich zu arbeiten.

Der von Focus on Labour Exploitation (FLEX) und dem Fife Migrants Forum verfasste Bericht identifizierte eine Reihe von Indikatoren für Zwangsarbeit im Pilotprojekt für Saisonarbeiter, darunter das Risiko unfreier Rekrutierung, das Risiko von Arbeit und Leben unter Zwang und die Gefahr der Unmöglichkeit, den Arbeitgeber zu verlassen.

Zu den Ergebnissen des Berichts sagte Lucila Granada, Geschäftsführerin von FLEX:

„Der Bericht zeigt, dass das Programm für Saisonarbeiter das Risiko des Menschenhandels für Zwangsarbeiter in der britischen Landwirtschaft erhöht … Die Beweise erfordern eine dringende Überprüfung des Programms und eine sorgfältige Abwägung und Minderung potenzieller Risiken für Arbeitnehmer durch die britische Regierung.“ zum Saisonarbeitervisum und auf allen anderen künftigen temporären Routen für die Arbeitsmigration.“

Wie berichtet in der Kurier und Reuters, Arbeiter haben behauptet, dass sie sich „wie Sklaven fühlen“, sich gezwungen fühlen, mehr Arbeit zu verrichten, als sie Zeit hatten, und unter Bedingungen zu leben, die als schmutzig und unhygienisch beschrieben werden, ohne Waschgelegenheiten.

62 % der Arbeitnehmer gaben an, Schulden gemacht zu haben, um in das Vereinigte Königreich zu reisen, um zur Arbeit zu reisen, während 66 % der Arbeitnehmer mit Saisonarbeitervisa berichteten, dass ihnen der Verlust des Arbeitsplatzes drohte, und 17 % gaben an, dass ihr Arbeitgeber mit Abschiebung gedroht hatte.

Der Bericht stellte auch fest, dass Arbeiter mit Null-Stunden-Verträgen beschäftigt waren, obwohl die ehemalige Einwanderungsministerin Caroline Nokes dem Unterhaus im Mai 2019 mitteilte, dass die Systembetreiber solche Verträge nicht anbieten könnten.

Zu den Ergebnissen des Berichts sagte Iain Brown, Vorsitzender der NFU Scotland Horticulture Working Group:

„Der FLEX-Bericht hat viele Mängel im britischen System hervorgehoben, insbesondere die Schuldenlast der Wanderarbeiter und schlechte oder falsche Informationen, die leider dazu geführt haben, dass einige ungeeignete und uninformierte Kandidaten nach Schottland kommen, um zu arbeiten.“

Als Reaktion auf den Bericht sagte ein Sprecher der britischen Regierung:

„Die Regierung nimmt die Sicherheit und das Wohlergehen von Saisonarbeitern sehr ernst, da alle Betriebe von den lizenzierten Systembetreibern überprüft werden… Arbeiter sollten nur in Betriebe vermittelt werden, die alle relevanten Gesetze einhalten, den nationalen Mindestlohn zahlen und angemessene Lebensbedingungen bieten.“

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Farooque Chowdhury
Farooque Chowdhury
3 Jahren

Es ist eine gute Initiative. Bitte halten Sie es frei von den Interessen der gegenwärtigen Weltordnung.

Dieser Woche

Arbeitnehmerklage gegen Saudi-Arabien im Zusammenhang mit der Bewerbung um die FIFA-Weltmeisterschaft eingereicht

AP News berichtet, dass eine Koalition von Gewerkschaften eine formelle Beschwerde gegen Saudi-Arabien eingereicht hat und dem Land schwere Menschenrechtsverletzungen vorwirft. Die bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) eingereichte Beschwerde wirft Misshandlungen und Lohndiebstahl vor, von denen im letzten Jahrzehnt über 21,000 Wanderarbeiter betroffen waren. Dies geschieht, während sich die FIFA darauf vorbereitet, Saudi-Arabien endgültig als Gastgeber der Weltmeisterschaft 2034 zu ernennen. Bau- und Holzarbeiter-Internationale

| Mittwoch, 5. Juni 2024

Mehr lesen