Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Moderne Sklaverei im britischen Pflegesektor

  • Veröffentlicht am
    23. Oktober 2023
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Schuldknechtschaft, Zwangsarbeit
Heldenbanner

Pflegekräfte im Vereinigten Königreich rufen seit 2022 in beispielloser Häufigkeit die nationale Hotline für Opfer moderner Sklaverei an, berichtet die BBC. Das Risiko von Ausbeutung und Missbrauch ist im Pflegesektor aufgrund der Verwendung befristeter Arbeitsvisa und rechtswidriger Rekrutierungspraktiken höher als in anderen Sektoren. Menschen aus Übersee wurden unter Vorspiegelung falscher Tatsachen angelockt, um die Beschäftigungslücke zu schließen. Viele von ihnen zahlten hohe Summen an die Menschen, die sie hergebracht hatten, wodurch sie in Schuldknechtschaft gerieten und der Ausbeutung ausgesetzt waren.

Die erschütternden Fakten

In einer veröffentlichten berichten Am 23. Oktober liefert Unseen UK Statistiken über die grobe Ausbeutung und den Missbrauch von Pflegekräften:

  • 606 % Anstieg der Zahl der Fälle moderner Sklaverei im Pflegesektor von 2021 bis 2022
  • Im Jahr 2022 nutzten über 700 Pflegekräfte die Hotline, im Jahr 2023 werden die Zahlen weiter steigen.
  • Fast jedes fünfte potenzielle Opfer moderner Sklaverei, das die Wohltätigkeitsorganisation im Jahr 2022 identifizierte, arbeitete im Pflegebereich.
  • Den Arbeitnehmern werden Tausende Pfund für die Reise nach Großbritannien und Sponsorenbescheinigungen in Rechnung gestellt.
  • Skrupellose Arbeitgeber und Vermittler verlangen von den Arbeitnehmern 25,000 GBP, zuzüglich Zinsen und Abzug der Schulden vom Lohn.

Justine Carter, Direktorin von Unseen UK, erklärt:

"Das Problem bei Pflegekräften, die ausgebeutet werden, besteht darin, dass sehr gefährdete Menschen beschäftigt werden, um sich um sehr gefährdete Menschen zu kümmern.“

Der Nährboden für Missbrauch und Ausbeutung

Um dem Arbeitskräftemangel im Pflegesektor entgegenzuwirken, hat das Vereinigte Königreich neue Visamöglichkeiten für ausländische Arbeitskräfte eröffnet. Bedauerlicherweise steigt die Gefahr der Ausbeutung für viele der Wanderarbeitnehmer, die in das Vereinigte Königreich kommen, zum Teil, weil sie nicht über ihre Rechte informiert werden und wissen, wie sie ihre Bedenken äußern können. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Schulden, die ihnen durch die Aufnahme von Krediten in ihrem Heimatland entstehen, um unfaire und rechtswidrige Rekrutierungspraktiken, Visagebühren und Reisekosten für die Einreise nach Großbritannien zu bezahlen, was sie in Schuldknechtschaft bringt. Wenn sie ihre Schulden nicht bezahlen können, sind sie im Vereinigten Königreich anfälliger für Ausbeutung

Gavin Edwards, Leiter der Sozialfürsorge bei Unison, sagte:

„Mitarbeiter sitzen oft in minderwertigen Unterkünften fest, verdienen für übermäßige Arbeitszeiten einen Hungerlohn, haben enorme Schulden und sind an unfaire Verträge gebunden.“

Viele Pflegekräfte berichten, dass die Unternehmen, die sie vermittelt haben, ihnen keine Arbeit geben oder einfach nicht genug, um zu überleben. Viele befürchten eine Abschiebung, wenn sie berichten, was vor sich geht und wie sie behandelt werden.

Andrew Wallis, CEO von Unseen, sagt, dass das aktuelle Visumsystem, das es ermöglicht, mehr Menschen aus dem Ausland für die Arbeit in Pflegeheimen zu rekrutieren, zu einem Anstieg von Arbeitsmissbrauch und Ausbeutung geführt hat und für viele Arbeitnehmer eine Katastrophe darstellt.

Der Pflegesektor muss besser werden

Jeder verdient Sicherheit, faire Löhne und Zugang zu Unterstützung. Missbrauch und Ausbeutung sind ein wesentliches Problem im britischen Pflegesektor, von dem Wanderarbeitnehmer unverhältnismäßig stark betroffen sind. Lassen Sie nicht zu, dass der Pflegesektor damit durchkommt, sondern ergreifen Sie Maßnahmen Unterzeichnung unserer Petition die Verabschiedung verbindlicher menschenrechtlicher Sorgfaltspflichtgesetze zu fordern.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Edwina
Edwina
6 Monate her

Sie haben von all dieser Ausbeutung gelesen, die vor sich geht. Sie können nicht glauben, dass sie direkt vor unserer Nase geschieht

Dieser Woche

Zusammengetrommelt und aufgegeben: Europas verdeckte Unterstützung von Migrantengräueltaten

Es ist gut dokumentiert, dass eine unmenschliche Einwanderungspolitik Migranten dazu zwingt, auf ihrer Reise, um in Europa und weltweit Asyl zu beantragen, äußerst riskante Routen einzuschlagen. Eine einjährige Untersuchung der Washington Post, von Lighthouse Reports und eines Konsortiums internationaler Medien ergab jedoch, dass das Leben von Migranten nicht nur aufgrund der unsauberen Überquerung des Kanals und der Verladung auf die Ladefläche von Kühlwagen gefährdet ist. Subsahara-Amerikaner abschrecken

| Mittwoch Mai 22, 2024

Lesen Sie weiter