Kinder, die von der britischen Regierung betreut werden, sind einem wachsenden Risiko des Menschenhandels ausgesetzt

Kinder, die von der britischen Regierung betreut werden, sind einem wachsenden Risiko des Menschenhandels ausgesetzt

  • Veröffentlicht am
    19. Februar 2023
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Kindersklaverei, Recht und Politik
Heldenbanner

Tracy* war gerade neun Jahre alt, als sie an eine Menschenhändlerbande in Nigeria verkauft wurde. In den folgenden Jahren wurde sie von Spanien nach Italien und schließlich nach England gebracht, wo sie sexuell ausgebeutet und missbraucht wurde.

Jüngste Enthüllungen deuten darauf hin, dass mehr Kinder im Vereinigten Königreich dem Risiko des Menschenhandels ausgesetzt sind, da immer mehr Beweise dafür auftauchen, dass Kinder entführt werden, während sie sich in der Obhut der Regierung befinden.

Whistleblower der Regierung deckt Nachlässigkeit des Innenministeriums auf

Laut einem Whistleblower werden unbegleitete Kinder, die im Vereinigten Königreich Asyl suchen, möglicherweise von kriminellen Banden aufgenommen, während sie vom britischen Innenministerium in Hotels untergebracht werden.

Seit Juli 2021 wurden 4,600 Kinder in Hotels untergebracht, 200 von ihnen sind verschwunden. Die Regierung hat solche Behauptungen zuvor zurückgewiesen, gibt aber jetzt zu, dass eine Untersuchung stattfindet.

Es wurde auch berichtet, dass das Innenministerium mehrere Warnungen vor diesem Risiko erhalten hat. Die Hotels waren zunächst als Notmaßnahme gedacht. 18 Monate später werden Kinder jedoch immer noch in Hotels untergebracht.

Nicht regulierte Hotels verstoßen gegen Kinderschutzgesetze

Die Regierung geht diese Fälle eher als Einwanderungsproblem denn als Kinderschutzproblem an, erklärt Dr. Patricia Hynes, Professorin für soziale Gerechtigkeit an der Sheffield Hallam University.

Unbegleitete asylsuchende Kinder verdienen es, mit der gleichen Sorgfalt behandelt zu werden wie jedes andere Kind im Vereinigten Königreich, weshalb die Regierung dieses wachsende Problem tatsächlich mit einem Schwerpunkt auf Kinderschutz angehen sollte.

Dr. Hynes wird in der Metro zitiert:

Kinder, die in das Vereinigte Königreich einreisen, sollten geschützt werden. Die Unterbringung von Kindern in nicht regulierten Hotels beseitigt die grundlegende Aufsicht über diese Kinder und entspricht nicht dem Children Act 1989 und damit verbundenen ethischen Praktiken.

Der Kinderhandel ist auf dem Vormarsch

Jüngste Daten deuten darauf hin, dass der Menschenhandel im Vereinigten Königreich zunimmt. Im Jahr 2021 wurde eine Rekordzahl von Kindern als potenzielle Opfer anerkannt. Insgesamt wurden 5,468 potenzielle Opfer als potenzielle Opfer bezeichnet, 9 % mehr als im Vorjahr.

Junge Menschen in ganz Großbritannien werden zum Betteln, Drogenhandel, Fabrikarbeit, Autowaschen und Sexarbeit gezwungen, betont Lauren Saunders, Leiterin der Politikabteilung der Anti-Sklaverei-Wohltätigkeitsorganisation Unseen.

Die jüngste Person, mit der sie zusammengearbeitet hat, war gerade sechs Jahre alt. Von Nigeria nach Großbritannien verschleppt, musste er 10 Jahre lang für eine Familie in Großbritannien kochen und putzen.

Saunders erzählt der Metro:

Ausbeutung kann zu körperlichen Verletzungen und massiven emotionalen Auswirkungen führen. Jemand kann danach für eine sehr lange Zeit Flashbacks, schlechte psychische Gesundheit, Selbstmordgedanken und/oder Selbstverletzung erleben. Sie können sich als sehr schwach oder verletzlich darstellen oder für ihr Alter sehr unterentwickelt erscheinen.

 Kein Kind sollte dasselbe Leid ertragen müssen wie Tracy. Freedom United fordert das Innenministerium dringend auf, sicherzustellen, dass es echte Schutzmaßnahmen für asylsuchende Kinder gibt.

*Dieser Name wurde geändert.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Dieses Woche

Von Ecuadors Feldern in die globalen Lieferketten: Freedom United bekämpft moderne Sklaverei

Während Hunderte ecuadorianischer Arbeiter auf ein Urteil in einem bahnbrechenden Fall moderner Sklaverei warten, setzte sich die Geschäftsführerin von Freedom United, Joanna Ewart-James, mit dem deutschen öffentlich-rechtlichen Sender Deutsche Welle News zusammen, um moderne Sklaverei in Lieferketten und Alltagsprodukten zu erklären. Wahrscheinlich haben Sie ein Produkt aus Zwangsarbeit verwendet. Der Bericht der Deutschen Welle folgt auf wegweisende Urteile in Fällen von Ausbeutung in Ecuador bei Furukawa Plantaciones CA, einem japanischen Unternehmen, das

| Donnerstag Juni 20, 2024

Mehr lesen