Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Indien führt kinderfreundliche Gerichte ein, um Zeugenaussagen zu unterstützen

  • Veröffentlicht am
    22. August 2019
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Kindersklaverei, Recht und Politik
Heldenbanner

Rahda war erst 13 Jahre alt, als sie vor Gericht aussagen musste, wie sie zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung gehandelt wurde, als der Verteidiger anfing, sie zu grillen.

Warum ist sie nicht weggelaufen? Oder versuchen, sich umzubringen? Rahda bekam Angst, aber zum Glück griff der Richter ein.

„Der Richter sagte dem Anwalt, seine Fragen seien unangemessen, ich sei ein kleines Mädchen. Sie sagte mir, ich solle ohne Angst sprechen. Danach ging es mir besser. Ich hatte keine Angst mehr“, sagte sie.

Aber vielen Überlebenden des Kinderhandels in Indien werden keine kinderfreundlichen Gerichte geboten, wenn ihr Fall überhaupt vor Gericht kommt. Genau aus diesem Grund wurden in Beed, im westlichen Bundesstaat Maharashtra, kinderfreundliche Gerichte eingerichtet, um sicherzustellen, dass Kinder von Menschenhandel nicht durch das Erzählen ihrer Geschichten retraumatisiert werden.

Thomson Reuters Stiftung Berichte:

Der Hof ist gemütlich, mit Sofas, die in einem Quadrat um einen Couchtisch und einem Fernseher an der Wand angeordnet sind, mit einem angrenzenden Raum mit bunt gestrichenen Wänden, Spielzeug, Pralinen und einem Bett, in dem sich die Opfer ausruhen können.

Eine Reihe von Anordnungen des Obersten Gerichtshofs Indiens, eine Regierungsrichtlinie aus dem Jahr 2015, die es Opfern erleichtert, Klagen vorzubringen, und ein Kinderschutzgesetz aus dem Jahr 2012 haben alle dazu beigetragen, das Rechtssystem opferfreundlicher zu machen.

Ravi Kant von der in Delhi ansässigen Anti-Menschenhandels-Wohltätigkeitsorganisation Shakti Vahini sagte, es habe eine „sichtbare Veränderung“ in der Art und Weise gegeben, wie Gerichte mit Fällen umgegangen seien, obwohl die Fortschritte lückenhaft seien.

„Früher wurden Opfer intime Details zu dem, was passiert ist, gefragt. Die Verhöre dauerten viele Stunden, in denen die Verteidiger ihre Stimme erhoben haben“, sagte er.

„Die Opfer würden dann widersprüchliche Antworten auf Fragen geben, die sie verwirren, wie zum Beispiel die Hemdfarbe des Menschenhändlers. Wir haben mehr Freisprüche als Verurteilungen erlebt.“

Auch andere Gerichte im ganzen Land haben mit Reformen begonnen. Hyderabad und Delhi haben Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass Opfer den Angeklagten nicht vor Gericht gegenüberstehen, und Verteidiger dürfen den Opfern nicht Unbehagen bereiten.

Dennoch sind diese Schutzmaßnahmen nicht universell, und oft geraten Erwachsene und Kinder, die Opfer von Menschenhandel wurden, vor Gericht von Angesicht zu Angesicht mit ihren Menschenhändlern.

Ein Anwalt, Debashish Tandon, erklärte, er vertrete ein Mädchen, das Opfer von Menschenhandel in Kalkutta sei. „Aber am Tag ihrer Aussage sah sie den Angeklagten vor Gericht. Sie ist zusammengebrochen." Trotz der Herausforderungen gelang es Tandon, den Fall zu gewinnen.

„Wir schaffen schnell spezifische Kategorien von Straftaten im Gesetz, schaffen es jedoch nicht, eine passende Justizinfrastruktur zu schaffen“, sagte Girja Shankar Bajpai, Leiterin des Zentrums für Kriminologie und Opferforschung an der National Law University.

"Die Schuldzuweisungen der Opfer, die unsensible Sprache von Anwälten ist immer noch weit verbreitet."

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Dieses Woche

Von Ecuadors Feldern in die globalen Lieferketten: Freedom United bekämpft moderne Sklaverei

Während Hunderte ecuadorianischer Arbeiter auf ein Urteil in einem bahnbrechenden Fall moderner Sklaverei warten, setzte sich die Geschäftsführerin von Freedom United, Joanna Ewart-James, mit dem deutschen öffentlich-rechtlichen Sender Deutsche Welle News zusammen, um moderne Sklaverei in Lieferketten und Alltagsprodukten zu erklären. Wahrscheinlich haben Sie ein Produkt aus Zwangsarbeit verwendet. Der Bericht der Deutschen Welle folgt auf wegweisende Urteile in Fällen von Ausbeutung in Ecuador bei Furukawa Plantaciones CA, einem japanischen Unternehmen, das

| Donnerstag Juni 20, 2024

Mehr lesen