Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Was ist der Unterschied zwischen Gefängnisarbeitsprogrammen und Ausbeuterbetrieben?

  • Veröffentlicht am
    4. September 2023
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Anti-Sklaverei-Aktivisten, Gefängnissklaverei
Heldenbanner

 

Gefängnisarbeit ist ein stiller, aber bedeutender Faktor für die amerikanische Wirtschaft. Es umfasst verschiedene Branchen, von der Holzverarbeitung bis zur Fahrzeugaufbereitung, die alle von einer oft unbemerkten, unterbezahlten und überarbeiteten Belegschaft inhaftierter Personen getragen werden.

Ein genauerer Blick auf UNICOR

Während seiner 13-jährigen Inhaftierung übte Aaron Kinzer, wie viele andere auch, Gefängnisjobs aus, zunächst ohne es als sinnvoll zu betrachten, sich die Zeit zu vertreiben. Dann bekam er einen Job bei UNICOR.

Kinzer Aktien,

Federal Prison Industries, heute unter dem Handelsnamen UNICOR bekannt, wurde 1934 gegründet, um inhaftierten Menschen berufliche Fähigkeiten zu vermitteln. Das staatliche Unternehmen umfasst mittlerweile sieben verschiedene Geschäftsbereiche und beschäftigt mehr als 17,000 Mitarbeiter. Unter dem Deckmantel der Reduzierung von Rückfällen und der Bereitstellung von Schulungen erwirtschaftet UNICOR jährlich Hunderte Millionen Dollar an Einnahmen aus einer inhaftierten Bevölkerung, der die meisten durch die Arbeitsgesetze unseres Landes gewährten Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz verwehrt bleiben.

Während UNICOR seine Waren in erster Linie an andere Bundesbehörden verkauft – die oft zum Kauf verpflichtet sind –, ist es seit 2012 erlaubt, Geschäfte mit dem privaten Sektor zu tätigen. „Gewerbliche Unternehmen können jetzt wettbewerbsfähige Angebote und höhere Gewinne durch unsere hochwertigen, wettbewerbsfähigen Produkte erzielen.“ „Bezahlte Arbeit“, heißt es auf der UNICOR-Website. Diese „Arbeitskraft zu wettbewerbsfähigen Preisen“ ist mit hohen Kosten für die Inhaftierten verbunden, die im Gefängnis für so gut wie nichts arbeiten.

Der Blick von innen

Für inhaftierte Personen gelten UNICOR-Stellen oft als die begehrtesten Positionen, da sie höhere Löhne und Privilegien wie bevorzugtes Essen bieten. Gleichzeitig sind die Arbeitnehmer durch die Kluft zwischen der Bezahlung ihrer Arbeit und den erwirtschafteten Gewinnen demoralisiert. Innerhalb der Gefängnismauern wird das Wissen über die Ausbeutung von Gefängnisangestellten durch UNICOR offen diskutiert.

„Ich kann nur für meine Erfahrungen bei UNICOR sprechen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass kein würdiger Amerikaner für kaum einen Dollar pro Tag zeitweise Sicherheit, Leib und Leben riskieren würde.“ – Taj Gregory

Was ist der Zweck von Gefängnisarbeitsprogrammen?

Kinzer, der Gefängnisarbeitsprogramme mit Ausbeuterbetrieben vergleicht, teilt mit, dass er trotz der Vielzahl von Jobs, die er während seiner Inhaftierung innehatte, nach seiner Entlassung kaum Erfolg hatte, Arbeit zu finden. Die Arbeit im Gefängnis bereitete ihn kaum auf das Leben draußen vor.

Einer seiner Freunde, Pharao Nkosi, arbeitete 20 Jahre lang für UNICOR, wird aber aus dem Berufsleben ausgeschieden sein, wenn er jemals entlassen wird.

Sind diese Programme also wirklich zum Wohle der Inhaftierten?

William Talley, der derzeit seine 20-jährige Haftstrafe im Bundesgefängnis Allenwood verbüßt, teilte mit: „Das ist schlicht und einfach Zwangsarbeit … Was noch schlimmer ist, ist, dass ich verstehe, dass ich Teil der amerikanischen Heuchelei in Aktion bin.“

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
3 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Celia Osbourne
Celia Osbourne
9 Monate her

Die Nutzung von Gefängnissen als Teil der wirtschaftlichen Basis des Landes geht Hand in Hand mit der Unterstützung der enormen Inkarnationsrate in den USA und der Schaffung einer Unterschicht in der amerikanischen Gesellschaft. Es trägt nicht dazu bei, das Land sicherer zu machen.
Aber – wo bleibt die politische Debatte darüber? Ehemaligen Straftätern wird die Abstimmung oft verweigert, was die Situation noch verschlimmert.

Kimi Wei
9 Monate her

Privatisierte Gefängnisse und diese Art von ausbeuterischer Arbeitslagersituation sind ein schrecklicher Aspekt des US-amerikanischen „Justizsystems“. Wenn man zu diesen Ungerechtigkeiten noch die Tatsache hinzufügt, dass die USA 1 % unserer Gesamtbevölkerung inhaftiert hat und dass die meisten Inhaftierten schwarze und braune Männer sind, sind es am Ende viele alleinerziehende schwarze und lateinamerikanische Mütter, die ihre Kinder ohne die hilfreiche Anwesenheit von Vätern großziehen und Söhne im erwerbsfähigen Alter, oder das Einkommen, das sie zum Wohlergehen der Familie beitragen würden, wenn sie dazu frei wären.

Helmut Harnischmacher
9 Monate her

Natürlich sollten sie nach ihrer Entlassung angemessen bezahlt und geschult werden!

Dieser Woche

Europäische Kokainbanden nutzen Zwangsarbeit, um Kinder auszubeuten

Eine kürzliche Untersuchung des Guardian ergab, dass der Kokainhunger des Kontinents im Wert von 10 Milliarden Pfund zu Zwangsarbeit von Kindern in ebenso großem Ausmaß geführt hat. Immer mächtigere Drogenkartelle zwingen Hunderte, möglicherweise Tausende unbegleiteter Kindermigranten, als Drogenverkäufer auf Europas Straßen zu arbeiten. Sie tun dies, um die wachsende Nachfrage nach Kokain in Städten wie Paris und Brüssel zu befriedigen. Ausbeutung im industriellen Maßstab Die Zunahme der Flüchtlinge

| Dienstag Juni 11, 2024

Mehr lesen