Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Joy als Cyntoia Brown gewährte Gnade

  • Veröffentlicht am
    8. Januar 2019
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Kindersklaverei, Menschenhandel, Recht und Politik, Geschichten von Überlebenden
Heldenbanner

Nach 15 Jahren hinter Gittern hat Cyntoia Denise Brown endlich Begnadigung vom Gouverneur von Tennessee, Bill Haslam, gewährt. Sie soll am 7. August auf Bewährung freigelassen werden.

Browns Fall löste einen nationalen Aufschrei aus, da sie als Opfer von Sexhandel übersehen wurde, stattdessen zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, weil sie einen Mann ermordet hatte, der sie im Alter von nur 16 Jahren für Sex gekauft hatte.

Heute entschied der Gouverneur von Tennessee, dass die Strafe viel zu hart sei.

„Diese Entscheidung kommt nach sorgfältiger Abwägung eines tragischen und komplexen Falls“, sagte Gouverneur Haslam.

„Cyntoia Brown hat, wie sie selbst zugibt, im Alter von 16 Jahren ein schreckliches Verbrechen begangen. Eine lebenslange Freiheitsstrafe gegen einen Jugendlichen zu verhängen, die von ihr verlangen würde, dass sie mindestens 51 Jahre absitzen muss, bevor sie überhaupt für eine Bewährungsentscheidung in Frage kommt, ist vor allem zu hart angesichts der außergewöhnlichen Schritte, die Frau Brown unternommen hat, um ihr Leben wieder aufzubauen. Transformation sollte von Hoffnung begleitet sein.“

CNN Berichte:

Ein Jugendgericht entschied, dass Brown als Erwachsener vor Gericht gestellt werden kann. Sie wurde wegen Mordes und Raubes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Obwohl seit ihrem Prozess mehr als ein Jahrzehnt vergangen war, löste die harte Bestrafung eines jugendlichen Opfers von Sexhandel in den USA Empörung aus – insbesondere nachdem die Prominenten Rihanna und Kardashian West 2017 in den sozialen Medien zu ihrer Verteidigung auftraten.

Seit Browns Verurteilung wurden die Richtlinien zur Verurteilung von Jugendlichen in Tennessee geändert: „Wenn Cyntoia Brown heute vor Gericht gestellt worden wäre, sagen Rechtsexperten, dass sie nicht auf die gleiche Weise vor Gericht gestellt worden wäre“, sagte die CNN-Tochter WZTV-Moderatorin Stacy Case, die Berichte über Sexhandel in Tennessee, als sie auf Browns Geschichte stieß.

„Unsere Gerichte würden sie heute als Kindersexsklavin ansehen … sie würde als Opfer angesehen.“

In ihrem Prozess von 2004 argumentierten die Staatsanwälte, Brown habe nicht in Notwehr gehandelt, als sie den Mann erschoss, der sie gekauft hatte, sondern versucht, ihn auszurauben.

Aber Brown versuchte zu erklären, dass sie Angst um ihr Leben hatte und Angst hatte, mit leeren Händen zu ihrem Zuhälter zurückzukehren, einem Mann namens „Cut Throat“, der drohte, sie zu töten, wenn sie versuchte, seiner Kontrolle zu entkommen.

„Wenn man sich Cyntoias Original-Transkripte ansieht, sind sie mit dem Begriff ‚Teen-Prostituierte‘ gespickt“, sagte Derri Smith, Gründer und CEO der gemeinnützigen Organisation End Slavery Tennessee.

„Nun, wir wissen, dass es heute keine Teenie-Prostituierte gibt … weil dieser Teenager vielleicht denkt, dass sie beschlossen hat, dass dies ihre Idee war, mehrmals am Tag vergewaltigt zu werden und Geld an jemand anderen zu geben, ist ziemlich klar, dass ein Erwachsener dahintersteckt, der manipuliert und sie ausbeuten.“

Trotz der Ungerechtigkeiten, denen Brown ausgesetzt war, hat sie daran gearbeitet, sich hinter Gittern zu verwandeln, 2015 einen Associate-Abschluss an der Lipscomb University zu machen und mit dem Juvenile Justice System von Tennessee zusammenzuarbeiten, um gefährdete junge Menschen zu beraten.

„Ich habe gelernt, dass mein Leben – und ist – noch nicht vorbei war“, sagte Brown.

„Ich kann Möglichkeiten schaffen, in denen ich Menschen tatsächlich helfen kann.“

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
15 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Paulette Harvey
Paulette Harvey
5 Jahren

Es gibt Verbrechen, die eine lange Strafe verdienen, Mord ist eine davon, heute kann man, wenn ein Erwachsener einen anderen ermordet, mit einer strengen Haftstrafe von 25 bis lebenslänglich rechnen, aber wenn andere mildernde Umstände wie Menschenhandel, Zwangsprostitution, Missbrauch vorliegen, können dies sein als mildernde Umstände betrachtet, wenn Sie das Alter des Täters weiter hinzufügen, muss dies zu der Waage hinzugefügt werden, was Gerechtigkeit ist und was nicht. Cyntoias Begnadigung durch Gouverneur Bill Haslam ist richtig und gerecht, ich danke ihm.

Jess
Jess
5 Jahren

Sie sollte nicht nur begnadigt, sondern auch dafür entschädigt werden, dass sie zu Unrecht hinter Gitter gebracht wurde!

Saskia k
Saskia k
5 Jahren

Es ist schockierend, dass sie jemals verurteilt wurde. Dies muss ein Beispiel dafür sein, das Gesetz bei jugendlichen Opfern in solchen Fällen zu ändern. Ich hoffe und denke, dass es in der Tat die Pflicht des Staates ist, ihr zu helfen, ihr Leben wieder in Gang zu bringen.

Alice Servina
Alice Servina
5 Jahren

Warum muss sie bis August warten?

Megan
Megan
5 Jahren

Der Täter, der U gegen deinen Willen entführt und ausgebeutet hat, hat seine Rechte verloren und wer weiß, wie viele andere und welche anderen Verbrechen dieser Untermensch begangen hat. Wir als Gesellschaft brauchen 2 loswerden Ungeziefer wie dieses.

Dieses Woche

Von Ecuadors Feldern in die globalen Lieferketten: Freedom United bekämpft moderne Sklaverei

Während Hunderte ecuadorianischer Arbeiter auf ein Urteil in einem bahnbrechenden Fall moderner Sklaverei warten, setzte sich die Geschäftsführerin von Freedom United, Joanna Ewart-James, mit dem deutschen öffentlich-rechtlichen Sender Deutsche Welle News zusammen, um moderne Sklaverei in Lieferketten und Alltagsprodukten zu erklären. Wahrscheinlich haben Sie ein Produkt aus Zwangsarbeit verwendet. Der Bericht der Deutschen Welle folgt auf wegweisende Urteile in Fällen von Ausbeutung in Ecuador bei Furukawa Plantaciones CA, einem japanischen Unternehmen, das

| Donnerstag Juni 20, 2024

Mehr lesen