Neueste Updates zum Kampf gegen moderne Sklaverei – FreedomUnited.org

Hausangestellte organisieren sich in Frankreich für C189

  • Veröffentlicht am
    8. Februar 2018
  • Bild der Nachrichtenquelle
  • Kategorien:
    Häusliche Sklaverei, Zwangsarbeit, Stärkung der Arbeitnehmer
Heldenbanner

Frankreich hat große Fortschritte bei der Förderung der Rechte von Hausangestellten durch gewerkschaftliche Organisierung erzielt, aber die Regierung muss noch das ILO-Übereinkommen 189 über Hausarbeit ratifizieren.

Das Land hat rund 1.4 Millionen Beschäftigte im Hauswirtschaftssektor, von denen die meisten Frauen und viele ohne Papiere sind. Obwohl eine große Zahl dieser Arbeitnehmer gewerkschaftlich organisiert ist, ist es für Hausangestellte oft schwierig, sich gewerkschaftlich zu organisieren.

Im Gespräch mit Open Democracy, erklärt Zita Cabais-Obra, eine Aktivistin für die Rechte von Hausangestellten in Frankreich und Überlebende der Haussklaverei, was die Regierung noch tun muss, um Hausangestellte zu schützen.

„Ich denke, der französische Staat muss sich an den wichtigen wirtschaftlichen Beitrag der Hausangestellten erinnern, der oft vergessen wird. Sie müssen beispielsweise die Bedeutung der sozialen Sicherheit für Hausangestellte verstehen. In Frankreich kann ich sagen, dass Hausangestellte eine gewisse Anerkennung genießen, da wir Tarifverträge und einige soziale Absicherungen haben.

Viele Hausangestellte haben jedoch keine Rechte als Gewerkschaftsmitglieder. Nehmen wir zum Beispiel an, ich kümmere mich um eine ältere oder gebrechliche Person. Wie jeder andere Arbeitnehmer muss ich gewerkschaftlich organisiert sein, weil ich meine Rechte kennen muss. Dazu müsste ich von meinem Arbeitsplatz abwesend sein, würde aber kein Gehalt bekommen. Meine Forderung ist, dass Arbeitnehmer, die sich in dieser Situation befinden, das Recht haben, ihre Arbeit als gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer in der Arbeitswelt zu verrichten.“

Cabais-Obra sagt, dass sie derzeit eine Gewerkschaft von über 1000 Mitgliedern leitet, die Kinderbetreuungsassistenten oder persönliche Betreuer in der Region Paris sind.

Sie plant eine Kundgebung anlässlich des Internationalen Tages der Hausangestellten auf dem Eiffelturm, wo sie und andere Arbeiter die französische Regierung bitten werden, C189 zu ratifizieren, um endlich die vollen Rechte von Hausangestellten anzuerkennen.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Dieses Woche

UN-Menschenrechtskommissar fordert Ende der EU-Unterstützung für libysche Küstenwache

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Volker Türk, forderte eine dringende Überprüfung des Abkommens der Europäischen Union mit den libyschen Behörden zur Abfangung und Rückführung von Migranten, die versuchen, das Mittelmeer zu überqueren. In seiner Rede vor dem Menschenrechtsrat betonte Türk das alarmierende Ausmaß von „Menschenhandel, Folter, Zwangsarbeit, Erpressung und Hunger“, dem zurückgekehrte Migranten und Asylsuchende ausgesetzt sind. „Es ist unverantwortlich, dass Menschen in

| Dienstag, 9. Juli 2024

Mehr lesen