Rufen Sie die Medien auf, die Geschichten der Überlebenden in Würde zu erzählen

Meine Geschichte Meine Würde

Verschaffen Sie sich Gehör

Teilen Sie diese Petition

Unterschreiben Sie das Versprechen „Meine Geschichte, meine Würde“!

Sehen Sie sich unser Video mit Experten aus Erfahrung an.

Zu oft sprechen wir im Namen von Überlebenden der Sklaverei. In den obigen Videos haben wir sie stattdessen sprechen lassen. Sie werden sehen, wie diese Überlebenden uns direkt sagen, warum ihnen dieses Thema wichtig ist und was sie von Ihnen erwarten.

Die Medien verlassen sich auf starke Geschichten und auffällige Bilder, wenn sie über moderne schreiben Sklaverei. Sensibilisierung für die Probleme und die Verbreitung von moderne Sklaverei ist essentiell, aber so oft, wie uns Überlebende der Sklaverei erzählen, werden die Bilder und die Sprache verwendet, um diese zu erzählen Geschichten spiegeln sie nicht genau oder würdevoll wider.

Zusammen mit unsere Partner Chab Dai, HAART Kenia und Liberty Asia, wir sind Aufruf an Medienorganisationen, ihre Styleguides als ersten Schritt zu überprüfen die Art und Weise verbessern moderne Sklaverei und Überlebensgeschichten werden in den Medien präsentiert.

Wir starten mit vier der größten englischsprachigen Medienunternehmen der Welt – Associated Press, The New York Times, The Daily Mail und The Guardian – um sie zu bitten, Leitlinien anzunehmen und zu billigen on wie sie die Geschichten von Überlebenden nutzen, um darüber zu schreiben und darüber zu berichten moderne Sklaverei, die den Ton in den Medien angibt.

1 – Auswahl respektvoll Bilder und Texte.
2 – Auswählen von Bildern und Text, die Vertreter des Problems.
3 – Das Recht der Überlebenden auf respektieren Datenschutz und Würde.
4 – Erhalten vorherige Zustimmung die Geschichte zu verwenden, transparent und genau zu sein

Unterzeichnen Sie unsere Petition, um der Geschichte aller Überlebenden die Würde zu geben, die sie verdient.

Sie wollen mehr erfahren? Lesen Sie den vollständigen Leitfaden von Chab Dai und Liberty Asia darüber, wie die Bilder und Geschichten von Überlebenden präsentiert werden sollten wenn sie hier klicken, oder schauen Sie sich unsere Version für Medienhäuser an wenn sie hier klicken.

„Sophie Otiende“ ansehen.

„Rebecca Bender“ ansehen.

„James Kofi Annan“ ansehen.

„Rebekah Charleston“ ansehen.

Beobachten Sie unsere Partner bei Chab Dai.

Zustimmung zur Videoverbreitung von James Kofi Annan, Rebecca Bender, Rebekah Charleston und Sophie Otiende.

  • Februar 26, 2020: Unsere Stimme wird gehört! Das US-Außenministerium hat die My Story, My Dignity-Kampagne und das Versprechen übernommen und herausgegebene Richtlinien dazu beitragen, die Erzählung rund um die moderne Sklaverei zu ändern.

  • Januar 24, 2020: Freedom United leitete gemeinsam mit dem Fotografen Jeremy Abrahams einen Workshop über ethische visuelle Darstellungen moderner Sklaverei auf der Konferenz „Rechte, Würde und Religion“ der University of Sheffield. Lesen Sie mehr hier.

  • August 7, 2018: Ein neues Buch zur Analyse von Medientexten über Menschenhandel wurde veröffentlicht und ist online verfügbar wenn sie hier klicken. „Representations of Transnational Human Trafficking“ empfiehlt die Annahme eines Verhaltenskodex für diejenigen, die über das Thema berichten, um Genauigkeit, Respekt vor den Geschichten der Überlebenden und verantwortungsvolle Berichterstattung zu gewährleisten. 

  • November, 9 2017: Das My Story, My Dignity Pledge rief Einzelpersonen und Organisationen auf, sich uns anzuschließen und das Versprechen zu fördern, die moderne Sklaverei mit Würde und Genauigkeit zu vertreten. Du kannst Unterschreiben Sie das Versprechen hier.

  • Feb 20, 2017: Kampagne startet

Chip ein und Hilfe Ende modern Sklaverei ein für alle Mal.

Abonnieren

Freedom United ist daran interessiert, von unserer Community zu hören und begrüßt relevante, fundierte Kommentare, Ratschläge und Einblicke, die die Diskussion rund um unsere Kampagnen und Interessenvertretung voranbringen. Wir wertschätzen Inklusivität und Umwelt und Kunden innerhalb unserer Gemeinde. Um genehmigt zu werden, sollten Ihre Kommentare höflich sein.

Stoppsymbol Ein paar Dinge, die wir nicht tolerieren: Kommentare, die Diskriminierung, Vorurteile, Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit fördern, sowie persönliche Angriffe oder Obszönitäten. Wir prüfen die Einreichungen, um einen Raum zu schaffen, in dem sich die gesamte Community von Freedom United sicher fühlt, um nachdenkliche Meinungen auszudrücken und auszutauschen.

Benachrichtigung von
Gast
5 Ihre Nachricht
Am meisten gewählt
Neueste Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gil Utanes
Gil Utanes
4 Jahren

Warum nutzen andere gerne die Benachteiligten aus!?

Glen Hale
Glen Hale
4 Jahren
Antwort an  Harald Reinisch

LOL

Harald Reinisch
5 Jahren

Hilft sicher >
Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampf,
gegen die Bosheit, die Bosheit und die Verfolgung des Teufels,
sei unser Schutz!
Gott befiehlt ihm, so flehend und demütig bitten wir.
Aber du, Fürst der himmlischen Heerscharen,
rette uns vor Verwirrung und Lügen,
befreie unsere Seele,
und stürzt Satan und all die anderen bösen Geister,
die die Welt durchstreifen, um die Seelen zu zerstören,
in der Macht Gottes, zurück in die Hölle.
Amen.

Moritz Frank
6 Jahren

Die Nicht-Endgültigkeits-Situation oder der Gerichtswechsel wirken sich auch auf diesen Punkt aus. Zitiere es ihnen.

Lauryn Erickson
Lauryn Erickson
3 Jahren

DASS DAS HEUTE NOCH GEHEN MUSS, IST SCHRECKLICH. DIESE LEUTE (nicht die Sklaven) SIND KRANK IM KOPF. GOTT VERDAMMT! NUR WEIL DIE FARBE IHRER HAUT (der Sklaven) UNTERSCHIEDLICH IST, BEDEUTET SIE NICHT, DASS SIE SKLAVES SEIN SOLLTEN! Es ist mir egal, dass ihr Hautton unterschiedlich ist! SIE SIND SCHÖN! SIE SIND DIE WELT WERT! WENN SIE ANDERS DENKEN, IHR GEHIRN FUNKTIONIERT NICHT. Treffen Sie die richtige Wahl. Lass das nicht noch einmal passieren. Machs besser.

Rufen Sie die Medien auf, die Geschichten der Überlebenden in Würde zu erzählen

29,230

Helfen Sie uns, 30,000 zu erreichen

Lieber Styleguide-Editor

Als führende englischsprachige Medienhäuser fordern wir Sie auf, zu zeigen, wie wichtig es ist, die Geschichten von Überlebenden moderner Sklaverei mit Würde zu behandeln, indem Sie den Leitfaden von Freedom Collaborative in den Styleguide Ihrer Publikationen aufnehmen.

Sensationelle Bilder und Sprache können ungewollt Stereotype oder negative Vorurteile schaffen oder verstärken. Überlebende der Sklaverei sagen uns, dass wenn ihre Würde nicht respektiert wird, dies dazu führen kann, dass sie sich weiter schikaniert fühlen.

Wir fordern Sie auf, mit uns zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Styleguide sich verpflichtet, Überlebende der Sklaverei würdevoll darzustellen, damit sie sich gestärkt fühlen.

Freedom United wird beschütze deine Privatsphäre während Sie über Kampagnen, Nachrichten und Geschichten über die moderne Sklaverei informiert werden.

Letzte Aktivität
  • Letzte Aktivität
    Nabina D.
  • Letzte Aktivität
    Eugenie L.
  • Letzte Aktivität
    Oda H.
Kampagnenpartner
Tiefer in diese Kampagne